Wärmebildkameras für Gebäude

Wärmebildkameras für den Baubereich

FLIR Wärmebildkameras für die Baudiagnose umfassen sämtliche Funktionen, die benötigt werden um die frühen Anzeichen von Luftleckagen, eindringendem Wasser sowie anderen Gebäudemängeln zu erkennen, bevor diese schwerwiegende Schäden verursachen.

Alle FLIR Thermografiekameras für die Baudiagnostik sind mit Wärmedämmungsalarm und Taupunktalarm -Funktionen ausgestattet. Der Taupunktalarm zeigt Bereiche auf, in denen sich Kondenswasser ansammeln kann und die Gefahr von Schimmelbildung besteht. Der Wärmedämmungsalarm (Temperaturfaktor) deckt Stellen auf, die nicht genügend isoliert sind.

Diese Messfunktionen entsprechen den Anforderungen an Wärmeschutz und Energie-Einsparung nach DIN 4108-2. Bauexperten bevorzugen deshalb FLIR Infrarotkameras, da sie eine zügige, verlässliche und präzise Diagnose aller im Baubereich auftretenden Probleme ermöglichen.

Überzeugen Sie sich, wie Wärmebildkameras fehlende Dämmung, eingedrungene Feuchtigkeit und viele weitere Probleme aufspüren können und fragen uns nach den jüngsten Innovationen von FLIR bei den Werkzeugen für die Gebäudeinspektion.

Wärmebildkamera FLIR T1020

Merkmale 
Infrarot-Auflösung1.024 × 768 Pixel
Messbereich-40 °C bis +2.000 °C
Bildwiederholfrequenz30 Hz
Thermische Empfindlichkeit< 0,02 C
Genauigkeit±1 °C oder ±1 %

Wärmebildkamera FLIR T640 | T660

Merkmale 
Infrarot-Auflösung640 x 480 Pixel
Messbereich-40 °C bis +2.000 °C
Bildwiederholfrequenz30 Hz
Thermische Empfindlichkeit<35 mK,<20 mK
Genauigkeit±2 °C oder ±2 %

Wärmebildkamera FLIR T530 | T540

Merkmale 
Infrarot-Auflösungbis 464 × 348 Pixel
Messbereich-20 °C bis +650 °C,-20 °C bis +1.500 °C
Bildwiederholfrequenz30 Hz
Thermische Empfindlichkeit<30 mK 42°/ <40 mK 24°/ <50 mK 14°
Genauigkeit±2 °C oder ±2 %

Wärmebildkamera FLIR E53 | E75 | E85 | E95

Merkmale 
Infrarot-Auflösungbis 464 × 348 Pixel
Messbereich-20 °C bis +650 °C,-20 °C bis 1.200 °C,-20 °C bis 1.500 °C
Bildwiederholfrequenz30 Hz
Thermische Empfindlichkeit<30 mK 42°/ <40 mK 24°/ <50 mK 14°
Genauigkeit±2 °C oder ±2 %

Wärmebildkamera FLIR E4 | E5 | E6 | E8

Merkmale 
Infrarot-Auflösungbis 320 x 240 Pixel
Messbereich-20 °C bis +250 °C
Bildwiederholfrequenz9 Hz
Thermische Empfindlichkeit150 mK, 60 mK, 100 mK
Genauigkeit±2  °C oder ±2  %

BlowerDoor Messsysteme

BlowerDoor Messsysteme für Luftdichtigkeit

Messung

Die BlowerDoor Messung ist seit 1998 anerkannte Regel der Technik, die luftdichte Gebäudehülle ist eine Anforderung der Energieeinsparverordnung (EnEV). Profitieren Sie und Ihre Kunden von hochwertiger Messtechnik des Marktführers:

Durch die Synergie von Produktentwicklung, Ingenieurleistung sowie Qualifizierung ist das Minneapolis BlowerDoor heute weltweit eines der meistgenutzten Luftdichtheitsmessgeräte.

Tipp: BlowerDoor Messung in Bauphase

Nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfolgt die Luftdichtheitsmessung nach der Fertigstellung des Gebäudes. Empfehlung: Eine zusätzliche BlowerDoor Messung bereits während der Bauphase zu dem Zeitpunkt an dem die luftdichte Hülle noch sichtbar ist. Mängel und Luftleckagen können so ehrfahrungsgemäß mit erheblich weniger Aufwand beseitigt werden. Bei einer Luftdichtheitsmessung ausschließlich im Nutzungszustand, sind Nachbesserungen wesentlich aufwändiger und mit höheren Kosten verbunden.

Wärmebildkamera FLIR C2 | C3

Merkmale 
Infrarot-Auflösung80 x 60 Pixel
Messbereich-10 °C bis +150 °C
Bildwiederholfrequenz9 Hz
Thermische Empfindlichkeit< 100 mK
Genauigkeit±2  °C oder ±2  %
null

Klaus Haack

Suchen Sie nach einer

Wärmebildtechniklösung?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Wärmebildtechnik für Gebäudeinspektionen | PDF

Thermografie Handbuch für Bau | PDF

Alle Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer und richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende.