Nebelgeräte

Nebelgeräte zur Ortung von Luftleckagen

Nebelgeräte eignen sich für die Ortung typischer Leckagen an Bauelementen, Anschlüssen und Durchdringungen. Sie sind ideal einsetzbar für die Visualisierung von Luftströmungen sowie zur Analyse von Leckagewegen. Luftströme vom Innern des Gebäudes nach außen können dargestellt und unterschieden werden von Luftströmungen, die sich ausschließlich innerhalb des Gebäudes befinden.

Typische Einsatzbereiche

• Ortung luftdurchströmter Kabelkanäle in Wand, Decke oder Boden zwischen Brandabschnitten
• Aufspüren von Leckagen im Bereich von Fensterfugen und -anschlüssen
• Aufspüren von Mauerwerksfugen, z.B. über zugige Steckdosen
• Aufzeigen von Undichtigkeiten, z.B. durch Einbaustrahler

Nebelgeräte Netzbetrieb

Netzabhängige Nebelgeräte

Diese Nebelmaschinen zeichnen sich durch eine sehr hohe Effektivität aus. Strom- und Fluidverbrauch sind gering, ohne dass dabei Abstriche bei der produzierten Nebelmenge gemacht werden. Die kräftigen Nebelwolken bahnen sich ihren Weg auch durch die Dämmung, so dass komplexe Leckagepfade durch verwinkelte Mauersteinverbünde oder großvolumige Schächte einfach geortet und gut visualisiert werden können. In 1%-Schritten kann die Ausstoßmenge von 0–99 % eingestellt werden, wodurch eine individuelle Anpassung an die jeweilige Raumgröße gewährleistet ist. Optional können sowohl der HeavyFogger als auch der SlightFogger mit Funkfernbedienung ausgelöst werden.

Nebelgeräte Akkubetrieben

Akkubetriebene Nebelgeräte

Die akkubetriebenen Nebelgeräte sind die mobile Alternative zu netzgebundenen Nebelgeräten. Sie zeichnen sich durch einfache Handhabung und schnelle Betriebsbereitschaft aus und sind ideal auch auf dem Baugerüst an nur schwer zugänglichen Baubereichen einsetzbar. Dank intelligenter Steuerung wird dem Akku nur beim Nebelvorgang Energie entzogen, wodurch sich die Betriebsbereitschaft der Nebelgeräte erhöht.

 Viper NTViper SPower TinyTiny CXTiny S
FunktionsprinzipVerdampfernebelmaschineVerdampfernebelgerätVerdampfernebelmaschineVerdampfernebelgerätVerdampfernebelgerät
Heizleistung1.300 W650 W400 W70 W30 W
Versorgungsspannung230 V/50 Hz
oder 120 V/60 Hz
230 V/50 Hz
oder 120 V/60 Hz
12 V
über Akku
11,1 V
über Akku
3,7 V
über Akku
Aufheizzeitca. 7 Minutenca. 7 Minuten1 Sekunde1 Sekunde1 Sekunde
Fluidverbrauch
bei max. Ausstoß
bei Dauernebel
120 ml/Minute
35 ml/Minute
60 ml/Minute
15 ml/Minute
10 ml/Minute
bei Dauerbetrieb
2,3 ml/Minute
bei Dauerbetrieb
0,65 ml/Minute
bei Dauerbetrieb
Fassungsvermögen5 l750 ml250 ml50 ml5 ml
Fluidbehälterin 99 Stufen einstellbarin 99 Stufen einstellbar
Nebelausstoß
Ausstoßweite
max. 15 mmax. 8 m
Nebelzeitca. 40 Sekunden
Dauernebel
ca. 35 Sekunden
Dauernebel
Dauernebel ca. 10 Min.
oder 100 Nebelstöße
à 5 Sek.
Dauernebel ca. 10 Min.
oder 150 kurze Nebelstöße
Dauernebel ca. 10 Min.
Ansteuerung0–10 V analog
Integrierter Timer
Stand-alone-Betrieb
Kabelfernbedienung
Funkfernbedienung
(optional)
0–10 V analog
Integrierter Timer
Stand-alone-Betrieb
Kabelfernbedienung
Funkfernbedienung
(optional)
Auslösetaste
Funkfernbedienung
(optional)
Timer (optional)
Taster im Gehäusedeckel
Funkfernbedienung
(optional)
Timer (optional)
Taster im Gehäusedeckel
Funkfernbedienung
(optional)
Timer (optional)
ÜberhitzungsschutzHeizblock mit Thermostat,
Pumpe mit
Temperaturschalter
Heizblock mit Thermostat,
Pumpe mit
Temperaturschalter
Maße (L × B × H)470 × 230 × 240 mm350 × 180 × 190 mm223 × 100 × 210 mm250 × 53 × 55 mm115 × 51 × 35 mm
Gewichtca. 8,6 kg
(ohne Kanister)
ca. 5,4 kg
(ohne Kanister)
5,6 kg
(ohne Kanister)
630 g
(inkl. Akku)
250 g
(inkl. Akku und Tank))
LieferumfangNebelgerät
(5 l-Tank
inkl. Kanisterdeckel
mit Schnellkupplung,
Silikonschlauch und
Sinterfilter) und 5 l
Nebelfluid. Optional:
Flightcase
Nebelgerät
(750 ml-
Tank inkl. Kanisterdeckel
mit Schnellkupplung,
Silikonschlauch
und Sinterfilter)
und 2 l Nebelfluid.
Optional:
Flightcase
Akku-Handnebelgerät
inkl. austauschbarem
Akku-
Pack 12 V/400 W,
Ladegerät, Nebelfluid
250 ml
Akku-Handnebelgerät
inkl.
Akku 11,1 V/70 W
und Ladegerät,
250 ml Nebelfluid,
Transportkoffer
Akku-Handnebelgerät
inkl. 2 Akkus à
3,7 V, Ladegerät mit
Kabel, Kabelremote
inkl. Kabel, 6 Fluidbehälter
à 5 ml zum
Einschrauben, Nachfüllset,
250 ml Nebelfluid,
Transportkoffer

Übersicht als PDF herunterladen (ca. 130kb)

Die Leckageortung mit Nebel eignet sich insbesondere dafür, Strömungswege aufzuspüren, über die sich unerwünschte Partikel, Gerüche usw. verteilen.

Bild1
Bild2
Bild3

Einsatz von Nebelfluid

Ein Nebelgerät stellt künstlichen Nebel („Bühnennebel“) her, indem es Nebelfluid verdampft. Daher lautet der offizielle Name Verdampfer-Nebelmaschine.

  • Die verwendeten Nebelfluide sind auf Wasserbasis hergestellt.
  • Die eingesetzten Rohstoffe besitzen jeweils höchstmögliche Reinheit.
  • Das enthaltene Wasser ist doppelt destilliert (DD) und chemisch und mikrobiologisch rein, was die Lebensdauer der verwendeten Geräte verlängert.
  • Das Produkt ist nicht brennbar.
  • Eine Reizwirkung, die zur Entzündung der Haut oder Schleimhäute führen kann, liegt nicht vor.
  • Das Nebelfluid ist schnell biologisch abbaubar und im modifizierten OECD Screening Test gemäß der OECD Klassifizierung als "readily biodegradable" (leicht abbaubar) einzustufen.
  • Das Produkt verhält sich in Abwässern unbedenklich, Störungen in Abwasserreinigungsystemen sind nicht zu erwarten.
  • Das Produkt ist vollständig wasserlöslich.
Nebelgeräte Content Top

Die Vorgehensweise bei Unterdruck

Im Prüfraum herrscht Unterdruck. In den benachbarten Räumen wird Nebel erzeugt, der durch interne Leckagen in den Prüfraum gelangt. Dadurch werden Leckagepfade geortet.

Die Vorgehensweise bei Überdruck

Im Erdgeschoss wird Überdruck erzeugt und Nebel eingesetzt. Durch interne Leckagen dringt der Nebel in die benachbarten Räume ein.

Nebelgeräte Content Top
Sie haben folgenden Artikel Ihrem Warenkorb hinzugefügt: