Forschung

Forschung & Entwicklung

Blitzschnelle HD-Kameras für anspruchsvollste Anwendungen

Shadow
Slider

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren in vielen Branchen ist es, neue Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Besonders vorteilhaft in der Entwicklung von neuen Produkten ist es, die Infrarot-Thermografie schon in einer frühen Phase der Entwicklung zur thermischen Modellüberprüfung, zur Fehleranalyse oder einfach nur zur korrekten Positionierung von Thermoelementen einzusetzen. Dank Wärmebildtechnik können Unternehmen die Entwicklungsphasen von neuen Produkten verkürzen und die Produktqualität verbessern. Die FLIR SC-Kameras, die speziell für den Forschungs- und Entwicklungsbereich konzipiert wurden, eignen sich bestens für Anwendungen wie Elektronikinspektion, medizinische Thermografie, Fertigungsüberwachung und zerstörungsfreie Materialprüfung. Mit einer Vielzahl verschiedener Optiken, vom 90° Weitwinkelobjektiv bis hin zur extremsten Makrooptik, stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen Ihre Bauteile bildfüllend darzustellen. Die SC-Kameras zeichnen sich aber auch durch eine sehr gute thermische Empfindlichkeit aus und mit echter HD Bildgebung können sie kleinste Temperaturunterschiede sichtbar machen.

 

Wärmemuster leicht erkennen

Beim Design von Leiterplatten besteht die Herausforderung darin, ohne Leistungseinbußen und höheren Kosten, die Wärmeverteilung in den Griff zu bekommen. Immer kleiner werdende und trotzdem immer leistungsfähigere Bauteile machen es extrem schwierig elektronische Komponenten zu entwickeln. Dank Wärmebildtechnik können die Entwickler Wärmemuster in ihren Produktentwicklungen leicht visualisieren und quantifizieren.

 

Wärmebildkameras und die Automobilindustrie

Die Automobilindustrie investiert mehr als jede andere Branche in Forschung und Entwicklung. Das Ziel ist es, Autos zu bauen, die effizienter, sicherer und leistungsfähiger sind. Mit Hilfe von Wärmebildkameras können Automobilingenieure bei der Entwicklung frühzeitig auf die Konstruktion von Airbag-Systemen, Heiz- und Kühlsystemen Einfluss nehmen. Auch lassen sich sehr leicht thermische Einflüsse auf den Reifenverschleiß quantifizieren und Qualitätsprüfungen bei Klebe- und Schweißverbindungen durchführen.

Sie haben folgenden Artikel Ihrem Warenkorb hinzugefügt: